Sonntag, 15. März 2015

Newcomer Trainingslager 2015

Vom 14. bis 15. März fand am Bischling, in Werfenweng (Salzburg), das Newcomer Trainingslager 2015 statt. Am Samstag Morgen trafen wir uns mit den anderen Piloten und den Veranstaltern der Paragleit Liga im Travel Charme Hotel zur Besprechung des Theorieteils. Anschließend konnten wir bei schönstem Wetter einen Task vom Bischling aus fliegen. Hierbei wurde nicht nur das schnelle Fliegen, sondern auch der Umgang mit Vario geübt. Insgesamt nahmen 68 Piloten am Newcomer Training teil. Dank sehr guter Thermik konnten fast alle Teilnehmer den Task, dessen Wendepunkte sehr gut gesetzt wurden, auch erfolgreich abschließen. Leider wurde der Durchgang am Sonntag wegen Föhnlage abgesagt. Trotzdem haben wir einiges gelernt und konnten mit vielen netten Leuten einen Super Flug machen.


Links:
Overall Wertung
Liga Paragleiten Österreichische Paragleit Liga

Fotos:
Newcomer Trianingslager 2015

Weitere Fotos:
Facebook Album von Kurosch Borhanian
Facebook Album von Andreas Reisinger

Donnerstag, 12. März 2015

Luftraum im Bereich Gerlitzen


Im Bereich Gerlitzen darf auf maximal 1.981m (FL65/6500ft MSL) oder 300m über Grund geflogen werden. Danach beginnt der Luftraum D. Das bedeutet, dass im Gipfelbereich auf maximal 2.200m aufgedreht werden darf. Bei Freigabe der TRA (Temporary Reserved Area) Gerlitzen darf auf 2.896m (FL95/9500ft) geflogen werden. Im Bereich Ossiacher Tauern ist die Maximalflughöhe auf max. 1067m (FL35/3500ft MSL).


TRA GERLITZEN:
Eine Luftraumfreigabe der TRA Gerlitzen erfolgt ausnahmslos durch Beantragung über den Flugplatz Feldkirchen. Information über die Freigabe kann über das Abhörband des ATIS-Klagenfurt unter der Telefonnummer +43(0)517036831 oder per Funk unter der Frequenz 126.325 MHz, eingeholt werden /"TRA activated").
Bei Freigabe der TRA darf auf 2.896m (FL95/9500ft) aufgedreht werden. Außerhalb der TRA Gerlitzen, im Süden und im Westen die erlaubte Flughöhe immer 2.896m.

TMA LOWK2 / TRA FELDKIRCHEN:
Im Bereich Ossiacher Tauern beträgt die Maximalflughöhe 1.067m (FL35/3500ft MSL). Achtung: die auf der Karte eingezeichnete TRA Feldkirchen kommt in veränderter Form und wird für HG / PG nicht befliegbar sein, da eine Freigabe erst kurz vor dem Einflug per Funk beantragt werden kann. In diesem Raum müssen wir mit der Höhenbeschränkung von 1.067m leben.


Links:

Mittwoch, 11. März 2015

Hike, Biwak & Fly Gerlitzen

Um 8 Uhr 30 trafen wir uns beim Xandi um dann gemeinsam mit Benjamins Auto über Treffen hinauf zur Kanzelbahn Bergstation zu fahren. Wir stellten dort das Auto ab und begaben uns auf den Weg um Gipfel. Ein Pistengerät leuchtete uns anfangs den Weg. Es war ein etwas eigenartiges Gefühl nicht ganz alleine am Berg zu sein um diese Uhrzeit. 1 ½ Stunden später erreichten wir unsere geplante Übernachtungsstelle am Plateau unter dem Gipfel. Die sternenklare Nacht und der aufgehende kanllrote Mond raubten uns den Atem. Das Lichtermeer über Villach ließ den Himmel glühen. Wir hatten wirklich Glück, was das Wetters anbelangte. Die restliche Nacht gestaltete sich relativ ruhig, aber klirrend kalt und teilweise sehr windig. Zum Sonnenaufgang um 6 Uhr 30 waren wir bereits munter und hatten unsere Sachen gepackt. Richtig munter fühlten wir uns noch nicht. Leider war der Morgen, wie auch schon vorhergesagt, sehr bedeckt und die Sonne leider nur anhand ein paar Sonnenstrahlen, die durch die Wolkendecke schienen, erahnbar.
Am Windsack beim Steinturm war abzulesen, dass ein leichter Nordwestwind wehte. Trotzdem entschieden Patrick und ich uns nach Süden hinaus zu starten und wählten einen windstillen Moment dafür. Trotzdem merkten wir den Rückenwind und mussten ganz schön sprinten um dann endlich abzuheben. Die ruhige Morgenluft verschaffte uns einen angenehmen Flug, bevor wir uns anschließend auf den Weg in die Arbeit machten. Benjamin begab sich in der Zwischenzeit zu Fuß zurück zum Auto.


Fotos:
Hike, Biwak & Fly von der Gerlitzen


Video:

Dienstag, 10. März 2015

Hike & Fly in den Julischen Alpen (Julijske Alpe)

Roman hat in den letzten Jahren einige interessante Touren in den Julischen Alpen gemacht. Von den meisten kennt man nur Geschichten, ein paar davon hat er sogar auf Video gebannt und diese auf seinem Vimeo Kanal unter https://vimeo.com/user4943319 veröffentlicht. Schaut doch mal rein! 


Monte Pisimoni #1 from Gorgon Zola on Vimeo.