Mittwoch, 21. Oktober 2015

Hike & Fly Starhand (1.965m)

Almhüttendorf auf der Dolinza Alm
Mit dem Auto geht's von Vorderberg im Gailtal über die gut asphaltierte Eggeralmstraße zur Dolinza Alm. Hier ist auch unser Ausgangspunkt, wenn wir auf den Oisternig wandern. Heute haben wir uns allerdings für einen anderen Gipfel entschieden - den Starhand.

Blick von der Dolinza Alm zum Starhand Gipfel
Anstatt den ausgeschilderten Weg zu folgen, gehen wir den Grenzgrat entlang direkt auf den benachbarten Sagranberg.

Panorama Starhand (links) Oisternig (Mitte) und die Gipfel der  Julischen Alpen (rechts im Hintergrund)
Am Sagran hat man eine wunderschöne Aussicht auf die Südlichen Karnischen und auch die Julischen Alpen.

Gipfel des Sagranbergs
Nachdem wir kurz die Aussicht genossen hatten, machen wir uns auf den Weg unseres eigentlichen Ziels, den Starhand. Über eine flachere Passage gelangen wir zum etwas steileren Aufstieg zum Gipfel. Das Kreuz ist allerdings auf der etwas nördlichen und etwas tieferen Erhebung angebracht. Vielleicht damit man das Kreuz besser vom Tal aus sieht?

Hier ist noch etwas Schnee liegen geblieben
 Das (etwas schiefe) Gipfelkreuz am Starhand
Direkt neben dem Gipfelkreuz bietet ein steiler Osthang die einzige Startmöglichkeit. Wir legen die Schirme über den Grat, damit sie liegen bleiben und nicht hinunterrutschen.

Startplatz am Starhand Gipfelkreuz
Wind haben wir fast keinen, nur hin und wieder kann man eine leichte Brise spüren. Martin startet zuerst, kommt beim ersten Versuch aber leider nicht weg und bricht ab. Beim zweiten Anlauf klappt es und wir gleiten gemeinsam in Richtung Vorderberg.

Martin vorm Oisternig
"Das Paradies" von Cornelius Kolig, einem der bekanntesten kärntner Künstlern, der hier in Vorderberg geboren ist. (www.kolig.at)
Landung am Fußballplatz in Vorderberg


Fotos:
Hike & Fly Starhand (1.965m)


Links: